Aktuelles

Endlich schnelles Internet in der Heidesiedlung – SPD: „Digitale Sperrzone“ ist Geschichte

6. Februar 2022

Gute Nachrichten erreichten die SPD-Ratsmitglieder kurz vor Weihnachten aus dem Rathaus. Wie Bürgermeister Adrian Schäfer in der letzten Verwaltungsausschusssitzung am 09.12.2021 berichtete, hatte EWE/Osnatel nun endlich den Verteiler KVZ Ginsterweg mit schnellem Breitband erschlossen.

Die Anwohner, unter ihnen auch das Gaster SPD-Ratsmitglied Patrick Mörschel, zeigen sich erleichtert. „Unsere jahrelange Hartnäckigkeit und das stetige Nachfragen bei der Telkos, dem Landkreis Osnabrück und der EWE/Osnatel haben sich bezahlt gemacht“, freut sich Mörschel. „Ich habe schon fast nicht mehr zu hoffen gewagt, dass die Erschließung dann letztendlich doch noch im Jahr 2021 abgeschlossen würde. Da zeigt sich wieder: Steter Tropfen höhlt den Stein.“  

Die Anwohnerinnen und Anwohner der Heidesiedlung dürfen sich ab sofort über schnelles Internet mit bis zu 100 Mbit/s Geschwindigkeit freuen. Dies kann über EWE/Osnatel bestellt werden, wobei Pakete in Größenordnungen von 25 Mbit/s, 50 Mbit/s und 100 Mbit/s bestellbar sind.  

„Nun können auch die Anwohnerinnen und Anwohner der Heidesiedlung alltägliche Dinge des Internets endlich in einer zeitgemäßen Geschwindigkeit und störungsfrei nutzen – das erleichtert uns alle sehr. Gerade in der Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig schnelles Internet ist, um am alltäglichen Leben teilhaben zu können. Insbesondere die Videotelefonie muss im Hinblick auf Homeschooling und Homeoffice reibungslos funktionieren. Das gehört mittlerweile einfach zur Daseinsvorsorge“, betont SPD-Ratsfrau Katja Mittelberg-Hinxlage, ebenfalls aus Gaste.  

Auch wenn dieses Projekt sich als langwieriger herausgestellt habe als gehofft, so bleibt aus Sicht der SPD doch die Freude darüber, dass die Telkos, der Landkreis Osnabrück und die EWE/Osnatel die Erschließung möglich gemacht haben und die Anwohnerinnen und Anwohner nun auch alltägliche digitale Dienste wesentlich schneller nutzen können als zuvor. Mittelberg-Hinxlage und Mörschel heben abschließend hervor, dass sich die SPD Hasbergen auch in Zukunft weiter dafür einsetzten werde, den digitalen Ausbau entscheidend voranzutreiben und zu verbessern.

Patrick Mörschel und Katja Mittelberg-Hinxlage