SPD - in Hasbergen zu Hause

Aktuelles

SPD stellt Gemeinderatskandidaten auf
Frauen und Männer gleichstark vertreten

 

Die SPD Hasbergen hat in ihrer Wahlkreiskonferenz am 16. April im Gasthof Schirmbeck-Hunsche ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 11. September 2016 aufgestellt.


Mehr als 40 Genossinnen und Genossen nahmen an der Konferenz teil, die von der Ortsvereinsvorsitzenden Kathrin Hilgediek geleitet wurde. Bei der Wahl und den Diskussionen wurde die große Geschlossenheit der Partei deutlich. Die Vorschlagsliste des Vorstandes, bei deren Erstellung auch die SPD-Fraktion eingebunden worden waren, wurde von der Versammlung ohne Veränderungen bestätigt. 26 Kandidatinnen und Kandidaten bilden die SPD-Liste, unter ihnen nahezu alle derzeitigen Ratsmitglieder. „Durch neue als auch erfahrene Kandidatinnen und Kandidaten haben wir sowohl das notwenige kommunalpolitische Wissen als auch neue Ideen, die man für die Ratsarbeit braucht“, betonte die Ortsvereinsvorsitzende.


Als Spitzenkandidatin wurde die Landtagsabgeordnete und Ratsvorsitzende Kathrin Wahlmann gewählt. Auf sie folgen Hardy Fischer, Katja Mittelberg-Hinxlage, Ulrich Keßler, Julia Dippel, Heiko Dölling, Kathrin Hilgediek, Ubbo Weerts, Petra Kirk, Udo Wiedemann, Christiane Knuth, Dietmar Rudnick, Sigrid Wobbe, Torsten Antheck, Karin Weisheit-Wick, Tanja Borkowski-Vogt, Harry Utecht, Angelika Müller, Jens Dreyer, Rainer Typke, Henrike Zierau, Jens Brockmann, Hiltraud Lemme, Jörg Petersen, Reinhold Schirmbeck und Dagmar Arglebe-Stiller.


„Die Liste berücksichtigt nicht nur die Ortsteile Hasbergen, Gaste und Ohrbeck, sondern auch die Empfehlungen des SPD-Bezirks Weser-Ems, wonach abwechselnd Frauen und Männer auf der Liste sein sollen. Zudem haben wir Kandidatinnen und Kandidaten unterschiedlicher Altersgruppen und Berufe auf unserer Liste vertreten“, unterstrich Hardy Fischer, SPD-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat.


Die Ortsvereinsvorsitzende Kathrin Hilgediek freute sich über die gelungene Konferenz: „Wir haben ein sehr gutes Team mit 26 tollen Kandidatinnen und Kandidaten, davon mehrere im Juso-Alter auf vorderen Plätzen. Alle wurden mit hervorragenden Ergebnissen gewählt. Das zeigt, dass die SPD Hasbergen geschlossen und entschlossen in den Kommunalwahlkampf gehen wird. Wir haben genauso viele Frauen wie Männer auf der Liste, was wohl keine andere Partei vor Ort bieten kann.“